Zum Hauptinhalt springen

Raucherlounge geschlossen

Im Airport-Shopping ist seit kurzem eine Raucherlounge gesperrt, wie «20 Minuten» berichtet. Es handelt sich dabei um eine der verglasten Smoking Lounges mit mehreren Sitzbänken darin.

Gesperrt wurde die Smoking Lounge wegen «unsachgemässer Nutzung», wie es auf einem Infozettel an der Eingangstüre heisst (Symbolbild).
Gesperrt wurde die Smoking Lounge wegen «unsachgemässer Nutzung», wie es auf einem Infozettel an der Eingangstüre heisst (Symbolbild).

Die nun gesperrte Lounge befindet sich im unteren Stock des Shoppingbereichs des Flughafens, zwischen Starbucks und den Liften zum Parkhaus P2. Sie befindet sich damit auch einen Stock über den Gleisen des Bahnhofs und wurde auch von Zugpassagieren benutzt.

Gesperrt wurde die Smoking Lounge wegen «unsachgemässer Nutzung», wie es auf einem Infozettel an der Eingangstüre heisst. «20 Minuten» berichtet dabei von Reibereien zwischen 12 und 15 Personen. Eine Flughafensprecherin bestätigte der Gratiszeitung, dass die Lounge wegen unterschiedlicher Vorfälle geschlossen wurde und weil es immer wieder Probleme und Streitereien zwischen verschiedenen Gruppen gegeben habe.

Die Schliessung sei vorübergehend oder «bis auf weiteres», wie es an der Türe der Lounge heisst. Der Flughafen prüfe momentan Massnahmen, um die Smoking Lounge neben dem Starbucks wieder öffnen zu können.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch