Zum Hauptinhalt springen

Region veranschlagt mehr Pflegeplätze

Bülach und seine Kreisgemeinden plus Glattfelden sollen im Jahr 2020 über insgesamt 320 Langzeitpflegeplätze ­verfügen. Damit plant man ­grosszügiger als noch 2015.

Einerseits haben die Gemeinden ein Interesse daran, die eigenen Einwohner mit höheren Pflegestufen im eigenen Dorf unterbringen zu können, andererseits will man keine leeren Betten finanzieren (Symbolbild).
Einerseits haben die Gemeinden ein Interesse daran, die eigenen Einwohner mit höheren Pflegestufen im eigenen Dorf unterbringen zu können, andererseits will man keine leeren Betten finanzieren (Symbolbild).
Keystone

Im Kanton Zürich sind die Gemeinden für die Langzeitpflege verantwortlich. Die Krux für die kommunale Planung ist jeweils die Frage, wie viele Pflegeplätze für die pflegebedürftigen Einwohner zur Verfügung gestellt werden sollen. Einerseits haben die Gemeinden ein Interesse daran, die eigenen Einwohner mit höheren Pflegestufen im eigenen Dorf unterbringen zu können, andererseits will man keine leeren Betten finanzieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.