Opfikon

Schliessung der Klotenerstrasse ist doch schon fix

Die ehemalige Hauptverbindung zwischen Kloten und Opfikon wird geschlossen. Dies hat der Stadtrat bereits definitiv beschlossen.

Die alte Direktverbindung zwischen Kloten und dem Dorfkern von Opfikon ist heute nur noch eine Nebenstrasse, die zuweilen als Schleichweg dient.

Die alte Direktverbindung zwischen Kloten und dem Dorfkern von Opfikon ist heute nur noch eine Nebenstrasse, die zuweilen als Schleichweg dient. Bild: Christian Wüthrich

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die alte Verbindungsstrasse zwischen Kloten und dem Opfiker Dorfkern soll in eine Sackgasse verwandelt werden. Das liess der Stadtrat von Opfikon kürzlich in einer knapp gehaltenen Mitteilung verlauten (der ZU hat am Mittwoch berichet). Dass bislang weder die Anwohner noch die Anrainer des Familiengartenvereins Opfikon über die Absichten ihrer Stadtregierung informiert wurden, lässt die Betroffenen staunen und löst nun auch Kritik von politischer Seite aus. Wie sich zeigt, hat der Stadtrat die Schliessung der Klotenerstrasse als Durchgangsroute nun doch schon fix beschlossen.

Auf Anfrage tönte das vonseiten des zuständigen Bauvorstehers Bruno Maurer (SVP) noch etwas weniger klar. Er sagte zum angekündigten Projekt auf Anfrage zunächst, entschieden sei noch nichts. In der Medienmitteilung des Stadtrates von Opfikon erscheint das Vorhaben denn auch unter dem Titel Sanierungs- und Velowegprojekt. In der Mitteilung ist dann plötzlich die Rede von einer Sackgasse.

Echte Mitwirkung gefordert

Zwar hat der zuständige Bauvorsteher Maurer noch eine Bevölkerungsinformation angekündigt, sobald die konkreten Baupläne vorliegen werden. Eine echte Mitwirkung gibt es aber offenbar nicht. Gemeinderat Tan Birlesik (SVP) ärgert sich: «Der Stadtrat wollte den Beschluss zuerst nicht veröffentlichen und versteckte sich hinter seinem Amtsgeheimnis. Das ist nichts Neues.» Stattdessen solle man doch zuerst mit der Bevölkerung sprechen und sie mitgestalten lassen, findet der Opfiker Parlamentspolitiker. Ein allgemeiner Infoabend – notabene vor Beschlussfassung – würde in solchen Fällen sicher helfen, mögliche Wogen zu glätten, ist Birlesik überzeugt. (cwü)

Erstellt: 11.10.2017, 16:08 Uhr

Artikel zum Thema

Verbindungsstrasse kappen führt in die Sackgasse

Opfikon Die ehemalige Hauptverbindung zwischen Kloten und Opfikon soll geschlossen werden. Der Stadtrat von Opfikon plant, aus der Klotenerstrasse eine Sackgasse zu machen. Das ­wäre zwar eine Beruhigung, erfreut aber nicht alle Anrainer. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

The Take Die besten Weihnachtsfilme

Bergün Eine Zeitreise in die Vergangenheit inklusive

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.