Zum Hauptinhalt springen

Showdown ums Schlösschen naht

Morgen soll das auf über 12 Millionen Franken geschätzte Neue Schloss Teufen versteigert werden. Ganz sicher ist das noch nicht.

Die Schlossvilla von Teufen liegt auf dem Silbertablett für neue Besitzer mit dem nötigen Kleingeld bereit. Morgen ist Steigerungstermin.
Die Schlossvilla von Teufen liegt auf dem Silbertablett für neue Besitzer mit dem nötigen Kleingeld bereit. Morgen ist Steigerungstermin.
Madeleine Schoder

Das zuständige Betreibungsamt erwartet für morgen Nachmittag viel Publikum im Gemeindesaal zu Embrach. Auf 14 Uhr ist dort nämlich die Versteigerung des Neuen Schlosses Teufen angesetzt. Dass so etwas nicht gerade alle Tage vorkommt, bestätigt auch der zuständige Betreibungsbeamte, Andreas Bertschinger. Er ist mit der Abwicklung dieser Versteigerung betraut und wird die Gant selber durchführen. «Das gehört zu unseren Kernaufgaben, wofür wir gewählt werden.» An Bertschinger liegt es auch, die Gebote abzuholen, und letztlich ist er es, der dem Höchstbietenden den Zuschlag gibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.