Zum Hauptinhalt springen

Sieben Verletzte bei Brand in Auto-Garage

Bei einem Brand in einem Garagenbetrieb mit angebautem Wohnhaus in Wallisellen ist am Samstagnachmittag ein Schaden von mehreren 100'000 Franken entstanden. Insgesamt mussten sieben Personen ärztlich versorgt werden.

20 Minuten / Leserreporter

In Wallisellen kam es am Samstag gegen 16 Uhr 40 in einem Garagenbetrieb an der Kriesbachstrasse zu einem Brand, wie die Kantonspolizei berichtet. Die sich in der Werkstatt aufhaltenden Personen flüchteten unverzüglich ins Freie. Dabei zog sich ein Mann eine Verletzung am Fuss zu, die im Spital behandelt werden musste. Die Löscharbeiten und die heissen Aussentemperaturen verlangten von den Angehörigen der Feuerwehren alles ab. Fünf Personen wurden wegen Erschöpfungserscheinungen oder leichten Rauchgasvergiftungen betreut und ein Feuerwehrmann verletzte sich beim Einsatz an der Hand. Zudem kann eine fünfköpfige Familie vorläufig nicht in ihre Wohnung zurückkehren und muss fremdplatziert werden. Das Garagengebäude brannte total aus und rund 30 Fahrzeuge wurden zerstört.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.