Bülach

So wohnt es sich künftig im Guss-Areal

Am Samstag konnten im Guss-Areal zwei Musterwohnungen besichtigt werden, eine davon möbliert. Interessierte und Neugierige nahmen einen Augenschein.

Die raumhohen Fenster lassen besonders viel Licht in die verglaste Loggia.

Die raumhohen Fenster lassen besonders viel Licht in die verglaste Loggia. Bild: Sibylle Meier

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Für 1800 Franken pro Monat inklusive Nebenkosten ist Wohnung zu haben: 72 Quadratmeter gross, mit einer 12 Quadratmeter grossen verglasten Loggia. Das Wohnzimmer ist mit Eichenparkett ausgestattet, die Küche in puristischem Schwarz und Weiss gehalten. Im Bad herrscht die Farbe Taubengrau vor. Waschmaschine und Tumbler sind ebenso in die Wohnung integriert wie grosszügige Wandschränke im Eingangsbericht. Raumhohe Fenster sorgen für viel Licht. Das Schlafzimmer ist auf den begrünten Innenhof ausgerichtet. Die Zweieinhalb-Zimmerwohnung ist eine von zwei Musterwohnungen, die am Samstag am Tag der Offenen Tür im Guss-Areal besichtigt werden konnte.

Lucas Maurhofer aus Glattfelden interessiert sich für eine solche Wohnung. «Mir gefallen grundsätzlich grosse Wohnüberbauungen wie diese.» Der junge Mann könnte sich durchaus vorstellen, hier einzuziehen. «Die Lage ist gut, um an meinen Arbeitsort Wallisellen zu gelangen. Ich müsste dann nicht mehr jeden Tag durch den Hardwald fahren.» Auch von der Qualität der Wohnungen zeigt er sich angetan. «Die Küche passt mir, und die Plättli im Bad gefallen mir sehr gut.»

Sorge mache ihm einzig die Einschränkung, dass er unbeschränkt mit dem Auto ins Areal ein- und ausfahren könnte. Wegen der guten Erschliessung wurde dem ganzen Quartierplangebiet Bülach Nord ein Mobilitätskonzept auferlegt.

Insgesamt 343 Wohnungen

Mariana Schwager, Projektleiterin der Firma Privera, relativiert. Es gebe 249 Parkplätze für die ganze Überbauung. Man ziele darauf ab, dass viele Mieterinnen und Mieter bewusst die Lage zum nahe gelegenen Bahnhof schätzen und den öffentlichen Verkehr bevorzugen würden. So sei es für Autofahrerinnen und -fahrer durchaus möglich, mehrmals am Tag ein- und auszufahren. Maurhofer ist beruhigt, doch will er vor einer allfälligen Unterzeichnung des Mietvertrags nochmals darüber schlafen.

343 Wohnungen sind es, welche in drei Etappen vom 1. September bis zum 1. November dieses Jahres vermietet werden sollen. Nebenan, im Parterre des Wohnkomplexes Hardhof, ist eine Viereinhalb-Zimmerwohnung fixfertig eingerichtet. 125 Quadratmeter, zwei verglaste Loggien, ein Gartensitzplatz – Mietpreis 2690 Franken inklusive. Die drei Schlafzimmer sind in Richtung Innenhof angelegt, die Loggien und der Gartensitzplatz in Richtung Bahnhof. In dieser Wohnungsgrösse gibt es zwei Nasszellen.

Hundert Wohnungen schon weg

«Unser Zielpublikum ist altersmässig durchmischt», sagt Mariana Schwager. Dank der verschiedenen Grössen der Wohnungen – von eineinhalb bis fünfeinhalb Zimmern – und der unterschiedlichen Grundrisse sollen möglichst viele Interessierte angesprochen werden. 30 Prozent der Wohnungen seien bereits vermietet.

Die Bülacher Elisabeth und Christian Frei schauen sich aus Interesse in den beiden Musterwohnungen um. «Wir denken an unsere Jungmannschaft und sind auf Ideensuche», sagt Elisabeth Frei. Der Grundriss der Viereinhalbzimmer-Wohnung spreche sie an. «Die Wohnungen sind zentral gelegen. Für die Jungen ist es wohl nicht relevant, dass sie direkt an der Hauptstrasse liegen und man vielleicht den Lärm der Eisenbahn hört.»

Erstellt: 03.03.2019, 17:35 Uhr

Artikel zum Thema

42 000 Quadratmeter-Überbauung bewilligt

Bülach Der Bülacher Stadtrat hat die Baubewilligung für das Glasi-Areal erteilt. Das ist ein 42 000 Quadratmeter grosses Stück Land im neuen Stadtteil Bülach Nord. Jetzt läuft die 30-tägige Frist für Einsprachen. Mehr...

In Bülach Nord sind die ersten 20 Wohnungen verkauft

Bülach Nord Bülach Nord wächst. Zwischen Guss und Solistrasse sind die ersten Wohnungen verkauft, an der Fangletenstrasse die ersten Mietreservationen getätigt. Mehr...

Guss-Landkauf steht auf November-Traktandenliste

Bülach Die Stadt Bülach hat die Traktandenliste für die zweitletzte Parlamentssitzung des Jahres veröffentlicht. Das Hauptgeschäft ist der umstrittene Antrag des Stadtrats, für 3,3 Millionen Franken Land auf dem Guss-Areal für Schulbauten zu kaufen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben