Zum Hauptinhalt springen

Sommernacht mit Kulturhäppchen

In der kommenden Samstagnacht wird im und um das Dorfzentrum von Dietlikon herum ein regelrechtes Kulturfeuerwerk gezündet. Das Programm dieser erstmals durchgeführten Kulturnacht lockt mit zehn künstlerischen Angeboten an zehn unterschiedlichen Orten zur gleichen Zeit.

Das Akrobatikduo Scacciapensieri ist selber aus Dietlikon, tritt am Abend dort auf und macht auch bei der Organisation der ersten Kulturnacht mit.
Das Akrobatikduo Scacciapensieri ist selber aus Dietlikon, tritt am Abend dort auf und macht auch bei der Organisation der ersten Kulturnacht mit.
Sacha Danesi

Alles auf einmal geht diesmal nicht: Maximal die Hälfte aller Kulturvorführungen kann sich ein jeder Besucher an diesem ungewöhnlichen Event höchstens zu Gemüte führen. Das Konzept der ersten Kulturnacht von Dietlikon ist speziell und fordert das Publikum denn auch heraus.

An insgesamt zehn Orten im Dorf – vom Kunstatelier über die Turnhalle bis zum Gemeindehaus – gibt es Konzerte, Comedy, Akrobatik oder etwa Zauberei zu bestaunen und geniessen. Aber auch Stummfilmperlen mit Live- musikbegleitung, Slam-Poetry und eine Erlebnisausstellungstehen den Interessierten am Samstag zur Auswahl.

Überall wird ab 19 Uhr jeweils zur vollen Stunde eine Vorstellung starten. Das gemeinsame Konzept sieht vor, dass diese Darbietungen aber nur 20 bis 30 Minuten dauern, damit danach genügend Zeit bleibt, um den Schauplatz zu wechseln. So kommt Bewegung ins Dorf und die Leute treffen sich immer wieder auf dem Weg zur nächsten Vorstellung. Fünfmal wiederholt sich dies, bis eine halbe Stunde vor Mitternacht die letzten Vorstellungen zu Ende sein werden.

Gemeindepräsidentin hat die Idee gehabt

Dass es am kommenden Wochenende in Dietlikon gleich so viele «Kulturhäppchen» gibt, wie es die Organisatoren nennen, ist der Gemeindepräsidentin Edith Zuber (SVP) zu verdanken. Sie war es, die in Deutschland auf diese Form des Kulturangebots stiess. Zuber war sofort angetan und brachte die Idee nach Dietlikon zurück.

Seit dem Herbst 2015 ist man nun an den Vorbereitungen zur ersten Dietliker Kulturnacht. Bis alles erarbeitet und auf die örtlichen Verhältnisse angepasst war, gab es einigen Aufwand. Nun dürfen nicht nur die Dietliker gespannt sein auf eine Sommernacht mit Kulturhäppchen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch