Zum Hauptinhalt springen

Spektakuläre Rettung und viel Spass

Das Fest zum 20-jährigen Bestehen des Sicherheitszweckverbandes Glattfelden-Stadel-Weiach lockte rund 400 Besucher an. Höhepunkt war ein simulierter Rettungseinsatz.

Die Feuerwehr Glattfelden organisierte am Wochenende einen Erlebnistag. Beim aufgestellten Feuerwehrhäuschen durfte Wasser aus dem Eimer gepumpt und mit der Spritze auf das  simulierte Feuer gezielt werden – wobei eher der Feuerwehrmann «gelöscht» wurde.
Die Feuerwehr Glattfelden organisierte am Wochenende einen Erlebnistag. Beim aufgestellten Feuerwehrhäuschen durfte Wasser aus dem Eimer gepumpt und mit der Spritze auf das simulierte Feuer gezielt werden – wobei eher der Feuerwehrmann «gelöscht» wurde.
Sibylle Meier
Rebecca Willimann hält mit der Spritze drauf.
Rebecca Willimann hält mit der Spritze drauf.
Sibylle Meier
Die Feuerwehrmänner zeigten, was sie können.
Die Feuerwehrmänner zeigten, was sie können.
Sibylle Meier
1 / 15

Kurz vor halb zwei Uhr steigt am Sonntag auf dem Werkhofareal die Spannung. Simuliert wird der Zusammenstoss eines Traktors mit einem Personenwagen. Gleich nebenan brennt es. Eine verletzte Person liegt hinter einer Tür am Boden. Unter Sirenengeheul fahren gleich drei Einsatzfahrzeuge heran. Die Feuerwehrleute setzen ihre Atemschutzgeräte auf, halten die Feuerlöscher bereit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.