Zum Hauptinhalt springen

Strassensanierung sorgt für Diskussionen

Die Vergabe eines Kredits zur Sanierung einer Strasse erregte an der Gemeindeversammlung die Gemüter.

Bereits vor der Gemeindeversammlung hatte der Gemeinderat den Kredit zur Sanierung der Hagackerstrasse gesprochen.
Bereits vor der Gemeindeversammlung hatte der Gemeinderat den Kredit zur Sanierung der Hagackerstrasse gesprochen.
Google Street View

In Freienstein-Teufen haben die 55 anwesenden Stimmberechtigen (3,4 Prozent) am Donnerstagabend den Voranschlag 2016 bei einer Enthaltung genehmigt. Der Steuerfuss der Politischen Gemeinde bleibt damit bei 34 Prozent. Die Schulgemeinde wird ihren Steuerfuss vorsaussichtlich bei 63 Prozent belassen, was zu einem Gesamtsteuerfuss von 97 führen wird. Im Budget ist ein kleines Defizit von rund 150'000 Franken vorgesehen. Dieses ergibt sich aus einem Aufwand von rund 9,5 und einem Ertrag von rund 9,4 Millionen Franken. Die Nettoinvestitionen betragen rund 1,6 Millionen Franken. Der grösste Teil der Ausgaben entfällt auf Strassensanierungen. Rund 700'000 Franken werden für die Sanierung der Hagackerstrasse benötigt. Rund 500'000 Franken fliessen in die Sanierung der Oberteufenerstrasse. In die Kanalisation investiert die Gemeinde weitere rund 100'000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.