Dietlikon

Stürmer mit frühem Torerfolg muss sich gedulden

Steht der Name Zahir Idrizi auf dem Matchblatt, zittern die Gegner. Fünfmal spielte der 29-Jährige für den regionalen Zweitligisten Brüttisellen-Dietlikon in dieser Saison und viermal traf er ins gegnerische Netz.

Mit seinem Antritt bringt Brüttisellen-Dietlikons Zahir Idrizi (rechts) seine Gegenspieler, hier den Bassersdorfer Rick Gelmi, oft in Verlegenheit.

Mit seinem Antritt bringt Brüttisellen-Dietlikons Zahir Idrizi (rechts) seine Gegenspieler, hier den Bassersdorfer Rick Gelmi, oft in Verlegenheit. Bild: Leo Wyden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Imposant sieht auch Idrizis Bilanz in der Challenge League aus. In 71 Partien erzielte er zwischen 2004 (YF Juventus Zürich) und 2010 (FC Schaffhausen) beachtliche 21 Tore. Am 24. Oktober 2009 schoss er für Wohlen gegen den FC Schaffhausen das Führungstor bereits nach 15 Sekunden.

Seit seinem letzten Einsatz in der zweithöchsten Schweizer Spielklasse sind mittlerweile fünf Jahre vergangen. Danach ging der Angreifer für Baden, YF Juventus, Langenthal, Linth 04 und zweimal für Kosova Zürich auf Torjagd. Mit Kosova schaffte Zahir Idrizi in diesem Sommer gar den vielumjubelten Aufstieg Kosovas in die 1. Liga. Doch seit Monaten plagen Idrizi mehrere kleine Verletzungen. Er musste deswegen immer wieder pausieren. Seine Verspannungen in der Rückenmuskulatur führten sogar so weit, dass der gelernte Logistik-Assistent seine Arbeitsstelle als Paketbote bei der Post aufgeben musste. «Ich habe beim Beladen des Wagens starke Schmerzen gespürt», berichtet Idrizi. Momentan sucht er eine neue berufliche Tätigkeit. «Ich bin kommunikativ gut und arbeite genau. Es wäre toll, wenn ich etwas im Büro, an einem Empfang oder bei einer seriösen Versicherung mit Basiseinkommen finden würde», sagt er.

Holder schwärmt von Idrizi

Gleichzeitig möchte der verheiratete Zahir Idrizi, der nur wenige Meter vom Brüttiseller Fussballplatz Lindenbuck entfernt wohnt, auch auf dem Rasen wieder richtig Fuss fassen. Am vergangenen Sonntag musste er wegen einer Wadenverhärtung für das Meisterschaftsspiel bei der zweiten Mannschaft des FC Schaffhausen passen. «Ich hoffe, dass ich am Sonntag im Heimspiel gegen Töss einlaufen kann. Ich kann der Mannschaft helfen und es macht mir enorm Spass, im FC Brüttisellen-Dietlikon zu spielen», sagt der Stürmer.

Auch die Klub-Verantwortlichen sind mit ihrem Neuzuzug, der gemäss ihren Angaben keine finanzielle Entschädigung erhält und sich auch an den Kosten beteiligen muss, zufrieden. «Natürlich hat Zahir mit seiner Genauigkeit im Spiel, seiner Beschleunigung, dem Abschluss und seiner Effizienz für die 2. Liga überdurchschnittliche Fähigkeiten», schwärmt Trainer André Holder. Der Coach aber schränkt ein. «Durch seine kleinen Blessuren ist er momentan noch nicht so austrainiert, dass er über 90 Minuten auf höchstem Niveau spielen kann.» Holder schätzt zudem die persönliche Art Idrizis. «Er ist interessiert und geht auf die Leute zu.»

Gegen Wallisellen vor fünf Wochen hat Zahir Idrizi bereits in der 9. Minute getroffen, gegen Bassersdorf in der 17. und gegen Küsnacht schon in der 6. Minute. Bis der langjährige Topscorer wieder ganz fit sein und seinen Traumjob gefunden haben wird, wird es wohl noch ein Weilchen länger dauern. Im FC Brüttisellen-Dietlikon gibt es intelligente Leute, die dem Fussballer auch bezüglich der Tugend Geduld als Vorbilder dienen – dies kann Zahir Idrizi vielleicht einmal von Nutzen sein.

Erstellt: 16.10.2015, 21:42 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben