Kloten

Swiss im Oktober mit mehr Passagieren

Die Swiss legte im Oktober zu, der Flughafen hatte einen Rückgang.

Die Swiss hat im Oktober mehr Passagiere transportiert, als im selben Monat des Vorjahres.

Die Swiss hat im Oktober mehr Passagiere transportiert, als im selben Monat des Vorjahres. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei der Fluggesellschaft Swiss geht es auch im Oktober weiter aufwärts. Die Zahl der Passagiere stieg noch stärker als die Zahl der Flüge und die Auslastung nahm trotz des ausgeweiteten Angebots gegenüber dem Vorjahresmonat zu.

So flogen im Herbstferienmonat Oktober 1,69 Millionen Fluggäste mit der Lufthansa-Tochter. Das ist ein Zuwachs von 4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Anzahl der durchgeführten Flüge erhöhte sich gleichzeitig um 1,5 Prozent auf knapp 13’200, wie die Airline am Mittwoch mitteilte.

Während die angebotenen Sitzkilometer um 1,2 Prozent ausgebaut wurden, zogen die verkauften Sitzkilometer um 1,7 Prozent an. Das Angebot der Swiss fand also noch mehr Zuspruch, wodurch sich die Auslastung der Flüge, der so genannte Sitzladefaktor, im Vergleich zum Oktober des Vorjahres auf gut 85 Prozent verbesserte.

Alle Fluggesellschaften des Lufthansa-Konzerns gemeinsam transportierten 13,3 Millionen Fluggäste und damit gut 1 Prozent mehr als im Vorjahr. Seit Jahresbeginn ist die Zahl der Fluggäste im Lufthansa-Konzern um knapp 3 Prozent auf rund 125 Millionen gewachsen. Bei der Swiss ging es in den ersten zehn Monaten um 5,7 Prozent nach oben.

Rückgang um 1,2 Prozent

Trotz der Passagierzunahme der Swiss verzeichnete der Flughafen Zürich im Oktober rückläufige Zahlen. Das Passagieraufkommen ist im Oktober im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Zurückzuführen war dies auf eine gesunkene Zahl an Lokalpassagieren, während die Zahl der Umsteigepassagiere weiter zugenommen hat.

Insgesamt nahm die Anzahl Passagiere, die über den Flughafen Zürich flogen, im Oktober um 1,2 Prozent auf 2,87 Millionen ab, wie der Flughafen Zürich mitteilt. Die Anzahl Lokalpassagiere sank im Berichtsmonat um 2,7 Prozent auf 2,09 Millionen während gleichzeitig die Zahl der Umsteigepassagiere um 3,2 Prozent auf 0,77 Millionen anstieg.

Klar weniger Flüge

Die Anzahl der Flüge nahm im Vergleich zum Vorjahresmonat um deutliche 4,1 Prozent ab, insgesamt kam es im Oktober zu 24054 Starts oder Landungen. Die durchschnittliche Zahl Passagiere pro Flug lag mit 134,4 Fluggästen um 3,3 Prozent über dem Vorjahresniveau. Die Sitzplatzauslastung sank im Berichtsmonat damit leicht um 0,1 Prozentpunkte auf 79,2 Prozent.

Insgesamt wurden am Flughafen Zürich im Oktober 38621 Tonnen Fracht abgewickelt. Das entsprach einem Rückgang von 11,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Über die gesamten ersten zehn Monate des laufenden Jahres 2019 wuchs die Zahl der Passagiere um 1,3 Prozent auf 26,9 Millionen an, von diesen handelte es sich bei 29,0 Prozent um Transferpassagiere. Die Anzahl Flugbewegungen seit Jahresbeginn lag mit 235’308 um 0,3 Prozent unter dem Vorjahr.

Mit dem Detailhandelsgeschäft erzielte der Flughafen Zürich von Januar bis Oktober einen Umsatz von 503,7 Millionen Franken, was gegenüber dem Vorjahr einem Plus von 0,8 Prozent entsprach. Alleine im Oktober lag der Umsatz bei 52,9 Millionen Franken (+2,5%). (sda)

Erstellt: 13.11.2019, 15:28 Uhr

Artikel zum Thema

Flughafen muss Betriebsgebühren um 15 Prozent senken

Kloten Die Betriebsgebühren am Flughafen Zürich müssen auf Verfügung des Bundes gesenkt werden. In Kloten will man sich dagegen wehren. Mehr...

Klimabewegung demonstriert am Flughafen – just zum Ferienbeginn

Flughafen Am Samstag haben sich am Flughafen Zürich über 100 Aktivistinnen und Aktivisten zum «Die-In» versammelt. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.