Zum Hauptinhalt springen

Swiss transportiert im Februar 5,4 Prozent mehr Fluggäste

Die Fluggesellschaft Swiss hat im Februar die Auslastung ihrer Flüge weiter verbessert. Sie transportierte 5,4 Prozent mehr Fluggäste, obwohl die Anzahl Flüge gegenüber der Vorjahresperiode um 5,2 Prozent zurückging.

Und wieder ist es der Swiss gelungen, die Auslastung ihrer Flüge zu verbessern.
Und wieder ist es der Swiss gelungen, die Auslastung ihrer Flüge zu verbessern.
Keystone

Insgesamt flogen 1,13 Millionen Passagiere mit der Swiss, wie die Lufthansa-Tocher am Donnerstag bekannt gab. Die Auslastung der Flüge nahm im Vergleich zum Februar 2016 um 3,3 Prozentpunkte auf 76,6 Prozent zu.

Die gesamte Lufthansa-Gruppe konnte die Zahl der beförderten Passagiere gar um 12,4 Prozent auf 7,8 Millionen steigern. Die markante Steigerung ist nicht zuletzt eine Folge der Übernahme der Brussels Airlines.

Die Kernlinie Lufthansa musste sich dagegen mit einem Passagierwachstum von 1,7 Prozent begnügen. Die Zahl der Flüge nahm um 7,7 Prozent ab, wobei die Auslastung um 3,3 Prozent zunahm. Die Auslastung für die Gruppe insgesamt stieg um 2,7 Prozent.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch