Zum Hauptinhalt springen

Swissport arbeitet mit mexikanischer Billigfluglinie zusammen

Der Flugzeug- und Flughafendienstleister Swissport hat in Kanada einen neuen Kunden gewonnen. Die kanadische Swissport-Tochter übernimmt die Bodenabfertigungsdienste der mexikanischen Billigfluggesellschaft Interjet an zwei kanadischen Flughäfen.

Die Bodenabfertingungsdienste der mexikanischen Billigfluglinie Interjet werden in zwei kanadischen Flughäfen neu von Swissport übernommen.
Die Bodenabfertingungsdienste der mexikanischen Billigfluglinie Interjet werden in zwei kanadischen Flughäfen neu von Swissport übernommen.
Keystone

Ab dem 13. Juli werde Swissport die Dienste am Montréal Trudeau Flughafen und ab dem 28. Juli am Toronto Pearson Flughafen bereitstellen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Interjet führt laut Communiqué Flüge nach Kanada von Mexiko City und Cancún durch. Zu finanziellen Details der Vereinbarung gab Swissport nichts bekannt.

Der weltgrösste Flugzeugabfertiger Swissport betreut nach eigenen Angaben jährlich über 230 Millionen Passagiere an 280 Flughäfen in 48 Ländern. Das Unternehmen fertige zudem 4,3 Millionen Tonnen Fracht für 835 Fluggesellschaften ab.

Seit 2015 gehört Swissport dem chinesischen Luftfahrt- und Tourismuskonzern HNA Group. Die frühere Swissair-Tochter befand sich zuvor im Besitz der französischen Beteiligungsgesellschaft PAI Partners.

SDA/past

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch