Flughafen

«The Circle» am Flughafen wächst in die Höhe

Die Bauarbeiten am Dienstleistungszentrum «The Circle» am Flughafen Zürich gehen planmässig voran. Jelmoli wird wichtiger Ankermieter ab 2019.

«The Circle»: Bislang sind 50 Prozent, eröffnet soll das Gebäude 2019 werden.

«The Circle»: Bislang sind 50 Prozent, eröffnet soll das Gebäude 2019 werden. Bild: Visualisierung,The Circle Zurich Airport

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«The Circle» ist eine Weiterentwicklung des Flughafens zur Landseite. Hinter der 800 Meter langen Fassade soll jedoch nicht nur ein neues Geschäftsviertel entstehen, sondern ein belebter Ort, wie Stefan Gross, Kommerz-Chef der Flughafen Zürich AG, am Mittwoch vor den Medien sagte. Ein wichtiges Element ist daher auch der Park.

Bislang ging der Bau vor allem in die Tiefe, jetzt wächst das Milliardenprojekt in die Höhe. Bislang sind 50 Prozent vermietet. Eröffnet werden soll das prägnante Gebäude in drei Jahren.

Der Fokus gehe jetzt aber weg vom Bauprojekt hin zum Innenleben, sagte Flughafen-Chef Stephan Widrig. Insgesamt bietet «The Circle» auf 180'000 Quadratmetern Platz für Hotellerie und Kongresse, Einzelhandel, Bildung, Unterhaltung, Gesundheit, Büros, Kunst, Kultur und Gastronomie.

«Wichtiger Ankermieter»

Neu kommt ab 2019 auch Jelmoli an den Flughafen und wird wichtiger Ankermieter, wie Widrig sagte. Die Flughafen Zürich AG hat mit dem Zürcher Warenhaus einen Vertrag geschlossen und zwar für drei verschiedene Formate an drei Standorten im Flughafen, darunter gut 2000 Quadratmeter im «The Circle».

Im Airport Center ist ein «Digital Concept Store» geplant. Mit interaktiven Elementen und modernsten Technologien werden hier Online-Shopping und individuelle Beratung kombiniert. Ein Teil des Haupthaus-Sortiments soll auch physisch angeboten werden und ausserdem ist eine «Click & Collect«-Abholstation geplant.

Am dritten Standort im Airside Center, also nach Check-in und Sicherheitskontrolle, setzt Jelmoli ganz auf Luxusmarken.

Noch viele freie Büroflächen

Ursprünglich sollte «The Circle» in zwei Etappen verwirklicht werden. Weil die Vermarktung der ersten Etappe jedoch so gut voranschritt, entschieden die Bauherren im Spätsommer, beide Etappen gleichzeitig zu bauen. Inzwischen sind insgesamt 50 Prozent vermietet.

Noch nicht so weit gediehen ist die Vermietung der Büroflächen. Drei Jahre vor Eröffnung beunruhigt dies die Verantwortlichen aber nicht. Der Büromarkt insgesamt sei anspruchsvoll und die Entscheide fielen eher kurzfristig, sagte Gross. Er sei optimistisch, dass die Büros vom Markt gut angenommen würden. (mcp/sda)

Erstellt: 14.12.2016, 14:58 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zuonline.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 854 82 14. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles