Zum Hauptinhalt springen

Tilia sagt den Klotenern «Hi»

Die Dreampop-Sängerin Tilia tritt am Donnerstag im Büecheler-Hus in Kloten auf. Am Konzert gibt sie einen Vorgeschmack auf ihr zweites Album.

Daniela Hallauer alias Tilia wird im Mai und Juni auf einigen deutschen Bühnen zu sehen sein, diesen Donnerstag aber macht sie Halt in Kloten.
Daniela Hallauer alias Tilia wird im Mai und Juni auf einigen deutschen Bühnen zu sehen sein, diesen Donnerstag aber macht sie Halt in Kloten.
zvg

Am Donnerstag wird Tilia dem Klotener Publikum «Hi» sagen: So lautet die neuste Single der 30-Jährigen, die auf ihrem zweiten Album namens «Pattern» zu hören sein wird. Dieses erscheint im September. In «Hi» singt Daniela Hallauer alias Tilia über eine Frau, die an ihrem leistungsorientierten Lebensstil zu zerbrechen droht, jedem Trend folgt und sich mit Yoga abzulenken versucht. Im Gegensatz zum leichtfüssigen Popsong steht die Single «Black Monday», die melancholisch angehaucht ist.

Reise durch Gefühlswelten

Einen Vorgeschmack auf ihr ­neues Album hat Tilia schon vor Weihnachten gegeben, als sie das Lied «Golden» veröffentlichte. Der New Yorker Produzent Chizzy Stephens, der schon Songs von Justin Bieber oder Jennifer Lopez bearbeitet hat, fertigte einen Remix des Tilia-Songs an.

Mit ihrem Debütalbum «Focus» hat die im Aargau auf­gewachsene Zürcherin über 40 Konzerte gespielt. Radiohörern könnten die Stücke «Head Over Heels» oder «Igor» bekannt sein. Ihren Musikstil beschreibt ihre Plattenfirma als zwischen Dream­pop, Folk und Indie angesiedelt. Ihre Songs seien eine Reise durch Gefühlswelten. Im Mai und Juni machen Tilia und ihre Band halt auf deutschen Bühnen. Am Donnerstag aber will sie zunächst einmal das Klotener Publikum in ihren Bann ziehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch