Oberglatt/Zürich

Unterländer Hebamme entführt Zuschauer nach Paris

Herbertina Neck aus Oberglatt spielt in «Toulouse-Lautrec – Der kleine grosse Mann» mit.

Hélène (Herbertina Neck) sitzt für den Maler Toulouse-Lautrec (Selim Yilmaz) Modell. Foto: PD

Hélène (Herbertina Neck) sitzt für den Maler Toulouse-Lautrec (Selim Yilmaz) Modell. Foto: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«The Sound of Music», «Heidi und ­Johanna Spyri» oder «Einen Sommer mit Piroschka» – die Schauspielerin Herbertina Neck spielt und tanzt für ihr Leben gern auf der Bühne. Nachdem sie letztes Jahr als Maxene Andrews im Musical «Bei mir bist du schejn» erstmals eine Hauptrolle übernommen hatte, steht sie dieses Jahr für das Zürcher Estrich-Theater als Tänzerinnen des Moulin Rouge auf der Bühne.

«Unterhalten, bewegen und berühren»

Für die 33-jährige Hebamme aus Oberglatt, die eine Theater- und Musical Ausbildung abgeschlossen hat, ist «Toulouse-Lautrec – der kleine grosse Mann» die sechste Produktion mit dem Estrich Theater.

Sie freut sich bereits sehr auf die Auftritte im Weissen Wind. Das Ambiente passe perfekt zu dem Stück, welches eine gute Mischung aus Tragik und Humor besitze, meint Neck. «Den Cancan zu erlernen, welche die Tänzerinnen im Moulin Rouge getanzt haben, hat mir besonders viel Freude bereitet.»

Plakate für Moulin Rouge

Das Stück erzählt die Lebensgeschichte des adeligen Malers Henri Marie Raymond de Toulouse-Lautrec-Monfa. Infolge einer Erbkrankheit blieb dieser von Wuchs klein. In seinem kurzen Leben hatte er mit verschiedensten Widrigkeiten zu kämpfen und dennoch hinterliess er ein beachtliches Werk.

Berühmt wurde er insbesondere durch Plakate, die er unter anderem für das Pariser Varieté Moulin Rouge am Montmartre anfertigte. Mit Gesang, Tanz und Live-Musik werden Episoden aus dem Leben des Künstlers gezeigt.

Gemäss Beschreibung soll das Stück «unterhalten, bewegen und berühren, zuweilen nachdenklich stimmen und vor allem zeigen, wie sich auch vom Schicksal Geprüfte entfalten können».

«Toulouse-Lautrec – der kleine grosse Mann» von Peter Nüesch, nach Biographien von Toulouse-Lautrec, mit Live-Musik von und mit Maurice Imhof und Band, Regie: Susanne Zürrer.

Aufführungsdaten: 3. Mai, 5. Mai, 8.-10. Mai, 12. Mai, 16.-18. Mai und 22.-24. Mai jeweils 20.00 Uhr; sonntags 5. und 12. Mai um 17 Uhr; Ort: Restaurant Weisser Wind, Oberdorfstrasse 20, 8001 Zürich. Weitere Informationen und Tickets auf: www.estrich-theater.ch

(red)

Erstellt: 16.04.2019, 15:55 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Werbung

Branchenbox

Die wöchentliche Seite in der Printausgabe des «Zürcher Unterländer». Ihre Kontaktangaben immer online abrufbar.