Zum Hauptinhalt springen

Swiss parkiert 24 Flugzeuge auf Militärflugplatz Dübendorf

Erinnerungen ans Swissair-Grounding werden wach: Die Fluggesellschaft Swiss stellt bis zu 24 Maschinen auf dem Militärflugplatz Dübendorf ab. Wegen der Corona-Krise werden die Flugzeuge derzeit nicht gebraucht.

Auf dem Flugplatz in Dübendorf parkiert die Swiss 24 Maschinen - bis die Corona-Krise überwunden ist.

Das Abstellen auf dem Militärflugplatz geschieht in Absprache mit der Luftwaffe, wie die Swiss am Mittwoch mitteilte. Es handelt sich um Maschinen des Typs A320, die normalerweise auf Kurz- oder Mittelstreckendistanzen unterwegs sind.

Weitere Flugzeuge, vor allem jene der Langstreckenflotte, bleiben am Flughafen Zürich abgestellt. Die Swiss prüft derzeit, ob weitere Maschinen an andere Standorte verlegt werden könnten.

Aus operationellen Gründen mussten die ersten Flugzeugverlegungen vom Flughafen Zürich nach Dübendorf auf Donnerstag verschoben werden, wie das Unternehmen am Nachmittag mitteilte. Der genaue Flugplan steht noch nicht fest.

SDA/mcp

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch