Zum Hauptinhalt springen

Versteinerter Müll lagert auf dem Chilehügel

Roland Rüegg meisselt Vergängliches in Stein. Die Archäologen der Zukunft dürften ihm im dankbar sein. Am Freitag war die Vernissage seiner Ausstellung «Auf Lager».

Als hätte jemand einen Sack voll Altglas neben einer Sammelstelle liegen gelassen.
Als hätte jemand einen Sack voll Altglas neben einer Sammelstelle liegen gelassen.
Paco Carrascosa
Ob Popcorn als Snack im Kino in Zukunft solche Dimensionen annimmt, weiss man nicht.
Ob Popcorn als Snack im Kino in Zukunft solche Dimensionen annimmt, weiss man nicht.
Paco Carrascosa
Die Vernissage der Ausstellung «Auf Lager» von Roland Rüegg auf dem «Chilehügel» – der reformierten Kirche Bülach. 3. Mai 2019.
Die Vernissage der Ausstellung «Auf Lager» von Roland Rüegg auf dem «Chilehügel» – der reformierten Kirche Bülach. 3. Mai 2019.
Paco Carrascosa
1 / 10

Mit einem Glas in der Hand und einem Dutzend Kunstverständiger im Schlepptau macht sich Roland Rüegg auf den Rundgang. Den ersten Halt legt das Grüppchen vor der Skulptur namens Büchsenbier ein. Hier stapeln sich leere Bierdosen aus Sandstein. Leo Morger, Präsident Kunsthalle(n) Toggenburg erklärt: «Roland Rüegg versucht, das Kurzlebige, das Wertlose, das was nicht im Focus steht, auf den Sockel zu heben. Seine Arbeiten zeichnen sich nicht durch Monumentalität aus, viel eher leben sie von der Irritation, die sie auslösen.» Er ist es auch, der durch die Ausstellung am Chilehügel führt und anstelle des Künstlers referiert. Dieser begleitet die Reise durch die versteinerten Wegwerfgegenstände, völlig entspannt mit einem Lächeln.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.