Zum Hauptinhalt springen

Vescoli lädt zur dreistündigen Zeitreise ein

Toni Vescolis Programm «MacheWasIWill» ist das vertonte Lebensmotto des unermüdlichen Vollblutmusikers. Im Bücheler Hus nahm er sein Publikum mit auf einen Rundgang mit erzählenden und musikalischen Elementen.

Mit Gitarre und Mundharmonika sang und erzählte Toni Vescoli aus seiner 55-jährigen Musikerkarriere.
Mit Gitarre und Mundharmonika sang und erzählte Toni Vescoli aus seiner 55-jährigen Musikerkarriere.
reu

Auf sechs Gitarren und einer Auswahl an Mundharmonikas spielte und sang Toni Vescoli Stücke aus seinem langen Musikerleben. Dazwischen las der vielseitige Künstler aus seiner Biografie «MacheWasIWill» vor, die seit zwei Jahren auf dem Markt ist.Detailliert erzählte er von seiner Kindheit, von der Auswanderung auf einem Frachtschiff nach Peru, wo die Familie vier Jahre verlebte. Der 74-jährige Vescoli erzählte seinen Werdegang vom gelernten Hochbauzeichner zu zum erfolgreichen Bandgründer von «Les Sauterelles» und Mundartsängers. Er berichtete wie er im Musikgeschäft Fuss fasste und von vielen Begegnungen mit bekannten Persönlichkeiten aus der Musikszene.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.