Zum Hauptinhalt springen

Viel Musik in der Seele und fairer Handel im Sinn

Der Bülacher Daniel Frey wagte den Sprung ins kalte Wasser. Der frühere Banken- und Versicherungsfachmann entwickelt und verkauft mit Souls of Rock eine eigene Bekleidungslinie und unterstützt Musikgruppen mit einem Verein.

Die erste Kollektion wird von Kolleginnen und Kollegen von Daniel Frey präsentiert: Miriam Kollbrunner-Burlet, Scott Leach, Andrea Jakab und Jasmin Schneider (von links). Für künftige Produkte sucht Souls of Rock Männer und Frauen als Hobbymodelle (siehe Kasten).
Die erste Kollektion wird von Kolleginnen und Kollegen von Daniel Frey präsentiert: Miriam Kollbrunner-Burlet, Scott Leach, Andrea Jakab und Jasmin Schneider (von links). Für künftige Produkte sucht Souls of Rock Männer und Frauen als Hobbymodelle (siehe Kasten).
Fotostudio Photofrank

Manchmal braucht es im Leben einen Kick. Das viel zitierte Aha-Erlebnis passiert den einen unter der Dusche, den anderen beim Waldlauf oder bei einer Fahrt im Lift. Daniel Frey hatte die Idee, die sein berufliches und privates Lebens verändern sollte, im Motorradsattel. Während einer USA-Reise habe er plötzlich gewusst, «dass Rock ’n’ Roll von jetzt an meine Bestimmung ist.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.