Zum Hauptinhalt springen

Wer mitmachen will, muss motiviert sein

Der Familien-Garten-Verein Bülach kennt keine sinkenden Mitgliederzahlen. Die Warteliste für einen Pflanzblätz ist lang. Wie es denn wäre, wenn man einen bekäme, kann man am Samstag erfahren. Der Verein lädt zu einem grossen Gartenfest - aus Anlass seines 25. Geburtstags.

Die beiden Initianten des Fests des Familien-Garten-Vereins, Präsident René Oeschger und Aktuarin Annett Heinze, inmitten einer blühenden Oase auf dem Areal Franzrüti.
Die beiden Initianten des Fests des Familien-Garten-Vereins, Präsident René Oeschger und Aktuarin Annett Heinze, inmitten einer blühenden Oase auf dem Areal Franzrüti.
Paco Carrascosa

Der Familien-Garten-Verein Bülach ist vor einem Vierteljahrhundert gegründet worden. Ebenso lange ist es her, seit das letzte Mal richtig gefeiert wurde. «Höchste Zeit, wieder einmal ein Fest auf die Beine zu stellen», dachte sich der Vorstand. Nicht etwa, um Werbung zu machen. Die hat der Verein gar nicht nötig. Rund 60 Interessierte stehen derzeit auf der Warteliste für einen der 230 Pachtgärten in den fünf Arealen auf Stadtgebiet: Eschenmosen, Franzrüti, Füchsli, Seeweren und Stadtweiher. 1993 also die Familiengärten von der Stadt an den Verein übergingen, waren es noch sieben Areale.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.