Zum Hauptinhalt springen

Wettrennen um den Flughafen

Am diesjährigen Flughafenlauf war Alt und Jung am Start. Auch bekanntePersönlichkeiten wie etwa die Kantonsrätin Regula Kaeser-Stöckli oder der Klotener Stadtpräsident René Huber meisterten die 17 Kilometer problemlos.

Die Klotener Stadt- und Kantonsrätin Regula Kaeser-Stöckli (Startnummer 443) hat die 30 Jahre jüngere Läuferin vor ihr bis im Ziel noch überholt. Die 55-Jährige wurde wie alle Teilnehmer von zahlreichen Zuschauern angefeuert.
Die Klotener Stadt- und Kantonsrätin Regula Kaeser-Stöckli (Startnummer 443) hat die 30 Jahre jüngere Läuferin vor ihr bis im Ziel noch überholt. Die 55-Jährige wurde wie alle Teilnehmer von zahlreichen Zuschauern angefeuert.
Sibylle Meier

Regula Kaeser-Stöckli war am Einlaufen und bereitete sich mental auf den bevorstehenden Flughafenlauf vor. «Es ist für mich als begeisterte Läuferin ein absolutes Muss, an diesem für Kloten grössten Breitensport­anlass teilzunehmen. Das macht mir sehr viel Spass», erklärte die Klotener Stadträtin und Kantonsrätin der Grünen. Sportlich unterwegs ist Kaeser-Stöckli seit fast zwanzig Jahren. Neben dem Lauftraining fährt sie auch mit dem Velo nach Zürich zur Arbeit. «Ich bin ein Bewegungsmensch und kann mir während des Laufens Gedanken machen und den Kopf freikriegen», begründete die Läuferin ihre Passion fürs Rennen. Die Klotenerin mit Jahrgang 1961 lief nach einer Stunde, 28 Minuten und 21 Sekunden über die Ziellinie und berichtete, dass sie mit Gegenwind zu kämpfen hatte. Für sie aber nichts Neues: «Ich kenne das aus dem politischen Alltag.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.