Zum Hauptinhalt springen

Wie Pioniere und Tüftler den Schweizer Himmel eroberten

Im Oktober 1910 verfolgten Tausende Zuschauer die Flüge von Weltrekordpilot Georges Legagneux und von Henri Chailley, Chefpilot der Voisin-Flugschule in Reims. Die Flüge fanden zur Einweihung des Flugplatzes Dübendorf statt.
Die Entwicklung des Schweizer Linienflugverkehrs gipfelte 1931 in der Fusion der Ad Astra Aero und der Balair zur Swissair.
Torfhüttchen auf dem zukünftigen Flughafengelände 1911.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.