Zum Hauptinhalt springen

Zürichstrasse wird saniert

Auf der Zürichstrasse sollen mehrere Strassenbaumassnahmen durchgeführt werden.

Die Zürichstrasse in Bachenbülach soll saniert werden.
Die Zürichstrasse in Bachenbülach soll saniert werden.

Das kantonale Tiefbauamt und die Gemeinde Bachenbülach planen in der Zürichstrasse, Bereich Länggen- bis Oberglatterstrasse, diverse Strassenbaumassnahmen. Dabei sind auch Verbesserungen im Sinne der Verkehrssicherheit vorgesehen. Dazu gehören die Reduktion der Breite des Rad-/Gehweges auf 3 Meter, die Verbreiterung des Grünstreifens auf 1,5 Meter und die Bepflanzung mit Bäumen, der hindernisfreie Ausbau der Bushaltestelle Schmiede, eine neue Fussgängerinsel auf Höhe der Dorfstrasse und Gehwegüberfahrten bei allen Strasseneinmündungen. Das Vorprojekt wird der Bevölkerung zur Stellungnahme unterbreitet.

Die Projektunterlagen liegen bis am 13. Dezember in der Gemeindeverwaltung Bachenbülach, Abteilung Bau und Umwelt, Schulhausstrasse 1, während der Öffnungszeiten zur Einsicht auf. Ausserdem können sie auf der Website der Baudirektion des Kantons Zürich eingesehen werden. Es ist vorgesehen, die Arbeiten – für die phasenweise auch Vollsperrungen nötig sein werden – von Frühling bis Herbst 2021 auszuführen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch