Zum Hauptinhalt springen

Zwei Polit-Familien treffen sich vor laufenden Kameras am Gartentisch

Der «Club» des Schweizer Fernsehen SRF zeichnete Gespräche zwischen politisch engagierten Familien auf. Im Fokus der Kameras: Die Fehrs aus dem Zürcher Unterland und die Grossens aus dem Berner Oberland.

Politik in Donnschtig-Jass-Atmosphäre: Der «Club» des Schweizer Fernsehens bittet politisch aktive Familien zur Diskussion in die Gartenbeiz. Mit dabei war etwa die Familie Fehr aus Eglisau mit Hans (Bildmitte), Ursula und Nina.
Politik in Donnschtig-Jass-Atmosphäre: Der «Club» des Schweizer Fernsehens bittet politisch aktive Familien zur Diskussion in die Gartenbeiz. Mit dabei war etwa die Familie Fehr aus Eglisau mit Hans (Bildmitte), Ursula und Nina.
Paco Carrascosa

In diesem Sommer stellt der «Club» Fragen: Woher kommen unsere Politiker, wie wachsen sie auf und was hat sie geprägt? In vier Sendungen sind jeweils zwei politisch engagierte Familien zu Gast. Sie repräsentieren die acht wichtigsten Parteien der Schweiz.

So trafen sich kürzlich an einem lauen Sommerabend die Eglisauer SVP-Familie Fehr und die GLP-Familie Grossen aus Frutigen zur Aufzeichnung der Sendung im Garten des Restaurants Ziegelhütte, an einem Hang oberhalb von Schwamendingen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.