Zum Hauptinhalt springen

Zwei Verbindungsstrassen werden erneuert

Im kommenden Jahr werden die Embracherstrasse in Oberembrach sowie die Kantonsstrasse zwischen Bachs und Steinmaur saniert. Der Regierungsrat hat dafür Ausgaben von insgesamt rund 6,8 Millionen Franken bewilligt.

Gleich zwei Verbindungsstrassen in der Region werden ab März 2017 instandgestellt.
Gleich zwei Verbindungsstrassen in der Region werden ab März 2017 instandgestellt.
Symbolbild, Keystone

Gleich zwei Verbindungsstrassen in der Region werden ab März 2017 instandgestellt. Wie der Regierungsrat gestern mitteilte, hat er für die Sanierung der Embracherstrasse in Oberembrach 2,996 Millionen Franken bewilligt, für die Kantonsstrasse zwischen Bachs und Steinmaur 3,795 Millionen Franken. Wie es in der Mitteilung heisst, sei die Strasse in Oberembrach zwischen dem neuen Kreisel bei der Einmündung Bächlistrasse und dem Dorfzentrum in einem schlechten Zustand. Das zu sanierende Strassenstück ist Bestandteil der Verbindungsachse zwischen Oberembrach und Embrach, welche einen durchschnittlichen täglichen Verkehr von 5350 Fahrzeugen aufweise.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.