Zum Hauptinhalt springen

Ärger über Praxis des BAGBund zahlt nicht für Coronatests bei Quarantäne-Kindern aus Kloten – Stadt springt ein

Weil eine Hort-Angestellte in Kloten positiv auf Corona getestet wurde, sind 80 Kinder in Quarantäne. Wenn Eltern nun ihre Kinder testen lassen wollen, übernimmt der Bund die Kosten nicht. Dafür steht nun die Stadt gerade.

Ein Test auf Covid-19 kostet 169 Franken. Der Bund bezahlt dafür – aber nicht in allen Fällen.
Ein Test auf Covid-19 kostet 169 Franken. Der Bund bezahlt dafür – aber nicht in allen Fällen.
Foto: Raphael Moser/Tamedia AG

Kaum war der Corona-Fall da, kam in Kloten auch noch der Ärger. Die Leiterin Bereich Bildung + Kind, Elsbeth Fässler, musste am vergangenen Mittwoch kommunizieren, dass im Schulhort Feld/Dorf eine Betreuerin an Covid-19 erkrankt ist und deshalb 80 Kinder in Quarantäne müssen. Anschliessend stellte sich heraus: Betroffene Kinder können sich auf Corona testen lassen. Aber zur Kasse gebeten werden in den meisten Fällen die Eltern. «Zeigt ein Kind nur leichte Symptome, bezahlen die Eltern den Test», sagt Fässler. Was sie daran ärgert: «Somit werden Eltern, die den Test nicht bezahlen können, wieder nach Hause geschickt und erfahren nicht, woran ihr Kind erkrankt ist .»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.