Zum Hauptinhalt springen

Neue Corona-MassnahmenBundesrat holt sich die Lizenz zum Lockdown

Die Lage in der Schweiz sei «schlecht»: Gesundheitsminister Alain Berset bei der Pressekonferenz vom Mittwoch.

Amherd will Schulschliessung diskutieren

Was schon ab Samstag gilt

Was in einer Woche kommen soll

Und die Entschädigungen?

351 Kommentare
    Karl Spindler

    Ob mit oder ohne generelle Impfoption, mit oder ohne rigide Massnahmenquälerei: das hochansteckende und zugleich mässig gesundheitsgefährliche neuste Corona-Virus wird sich nicht an der Ausbreitung verhindern lassen. Illusorisch der Glaube an die behördliche Allmacht selbst eines Orwell-Monsterstaats à la pekingoise. An der natürlichen Immunisierung der immungesunden Bevölkerung und am menschenmöglichst maximierten Schutz Immunkranker führt kein Weg vorbei. Allgemeine Lockdowns im Wechsel mit "Öffnungen" plus rigide "Massnahmen" zögern diese Immunisierung hinaus bis zum Sankt-Nimmerleinstag. Lieber einen temporären Stresstest der Gesundheitsinfrastruktur riskieren als eine Massnahmenquälerei ohne Ende.