Zum Hauptinhalt springen

Interview zur Lage in Hongkong«China ist gefährlich für die Welt»

Lord Chris Patten, der frühere Gouverneur von Hongkong, wirbt für eine harte internationale Reaktion auf die Einschränkung der Autonomie Hongkongs durch Peking.

Solche Bilder kommen in Peking nicht gut an: Eine Demonstrantin in Hongkong hält ihr Handy hoch, um an die Niederschlagung der Proteste auf dem Tiananmen-Platz von 1989 zu erinnern (3. Juni 2020).
Solche Bilder kommen in Peking nicht gut an: Eine Demonstrantin in Hongkong hält ihr Handy hoch, um an die Niederschlagung der Proteste auf dem Tiananmen-Platz von 1989 zu erinnern (3. Juni 2020).
Foto: Jérôme Favre (Keystone)

Chris Patten findet sehr undiplomatische Worte, wenn er über die Einschränkung der Autonomie Hongkongs durch das Sicherheitsgesetz, das der Nationale Volkskongress in Peking jüngst beschlossen hat, spricht. Er fordert Europa und die USA auf, ihre Politik gegenüber China zu ändern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.