Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Neue Technologie aus BernSchweizer Forscher beweisen Einzigartigkeit von CO₂-Anstieg

Die genaue Messung gelang mithilfe von Eisbohrkernen aus der Antarktis. (Archivbild)

Historische Sprünge nicht so arg wie heute

Natürliche CO₂-Sprünge erschweren Pläne

SDA/oli

77 Kommentare
Sortieren nach:
    DemolitionMan

    Sämtliche Vorhersagen betreffs scheinbar gefährlicher Erwärmung basieren auf Modellen, die nach wie vor vollkommen falsch sind. Sie weichen untereinander um grössere Werte ab als die gesamte geschätzte Erwärmung.

    Das wurde letzten Dezember von Tim Palmer & Bjorn Stevens (doi.org/10.1073/pnas.1906691116) heruntergespielt: es sei richtig, wenn das dem Publikum nicht so erklärt werde, da es ja am Prinzip der Erwärmung nichts ändere - obwohl sie zugaben, dass es überhaupt keinen Konsensus gibt.

    Leider - für die CO2 Apostel - lagen die Vorhersagen über die letzten 50 Jahre vollkommen falsch: keine einzige hatten irgend etwas mit der Realität zu tun.

    Vorherage -> Realität:

    Kein Schnee mehr in tiefen Lagen nach 2010 -> massive Schneefälle, weltweit, it Rekord Schneemengen, über die letzten Jahre

    Meerespiegel wird steigen, Maldive usw. werden verschluckt -> Pazifikinseln wurden fast alle grösser, Maldiven bauten neuen Flughafen

    Mehr extremes Wetter -> Weniger Stürme, weniger Waldbrände

    Trokenheit, Wüsten wachsen -> Die Welt wurde grüner, die Wüsten schrumpfen, wir bauen mehr Nahrung auf kleineren Flächen an

    Menschen leiden unter Klimaänderung -> Es gibt exponentiell weniger Opfer von Klima- und Naturkatastrophen als vor 100 Jahren

    Es gibt keine Arten, die durch die natürliche Klimaerwärmung der letzten Jahre bedroht wurden; z.B. die Zahl der Eisbären stieg von ca. 8000 auf über 38'000.

    Lasst Euch nicht immer anlügen! Es gibt keine Klimakatastrophe.