Zum Hauptinhalt springen

Konkurrenz für Edelweiss und SwissCondor greift in Zürich an – trotz Insolvenz und Corona-Krise

Die deutsche Ferienairline will kommenden Sommer in Zürich starten – und den hiesigen Anbietern Marktanteile streitig machen

Angeflogen werden Ziele am Mittelmeer: Eine Condor-Maschine hebt ab.
Angeflogen werden Ziele am Mittelmeer: Eine Condor-Maschine hebt ab.
Foto: NurPhoto/AFP

Wer derzeit in Rümlang spazierengeht, hört mehr Gezwitscher von Kohlmeise, Kleiber oder Rotkehlchen als donnernde Flugzeugtriebwerke. Am angrenzenden Flughafen Zürich hebt im Vergleich zu Normalzeiten wegen der Corona-Krise nur ein Bruchteil der Flugzeuge ab. Die Lufthansa-Gruppe, zu der auch Swiss gehört, spricht von einem Flugniveau vergleichbar mit den 70er-Jahren. Paradox erscheint da, was die deutsche Ferienairline Condor diese Woche verkündete: Sie will im Sommer 2021 zwei Flugzeuge am Flughafen Zürich stationieren und 28-mal in der Woche Ferienziele am Mittelmeer anfliegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.