Zum Hauptinhalt springen

Parlament stiftet VerwirrungCorona-App muss zuerst den Praxistest bestehen

Die Tracing-App kommt voraussichtlich erst im Juli zum Einsatz. Denn der Bund lanciert nächste Woche zunächst eine Pilotphase. Das Parlament will im Juni noch eine Gesetzesgrundlage schaffen.

Schweizer Soldaten haben bereits erste Tests mit der Contact-Tracing-App gemacht.
Schweizer Soldaten haben bereits erste Tests mit der Contact-Tracing-App gemacht.
Foto: Laurent Gillieron (Keystone)

Wenige Tage vor der angekündigten Lancierung der Corona-App stiftet ein Entscheid des Parlaments Verwirrung. Die Räte wollen noch eine gesetzliche Grundlage für die App schaffen, womit diese voraussichtlich erst im Juli definitiv eingeführt werden kann. Dabei gilt die Corona-Tracing-App als ein Instrument, um trotz der Lockerungen eine zweite Infektionswelle zu verhindern. Sie informiert die Nutzer, wenn sie Kontakt mit Infizierten hatten und sie sich deshalb 14 Tage in Quarantäne begeben sollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.