Zum Hauptinhalt springen

Auflagen ans GewerbeCorona-Kontrolleure: «Da hat es mir den Hut gelupft»

Zu zweit ziehen sie von Laden zu Laden und checken: Maske auf? Abstände eingehalten? Eine Branche fällt dabei besonders negativ auf. Unterwegs mit zwei Basler Kontrolleuren.

Teamwork beim Kontrollgang: Stephan Gassmann (links) geht die Checkliste durch, Roland Holzherr überprüft das Schutzkonzept auf Richtigkeit und Vollständigkeit.
Teamwork beim Kontrollgang: Stephan Gassmann (links) geht die Checkliste durch, Roland Holzherr überprüft das Schutzkonzept auf Richtigkeit und Vollständigkeit.
Fotos: Kostas Maros

Ohne Corona-Pandemie hätten sich die Wege von Stephan Gassmann und Roland Holzherr wohl nie gekreuzt. Ersterer ist ein enger Mitarbeiter des baselstädtischen Gesundheitsdirektors Lukas Engelberger, Letzterer arbeitet als Zivilfahnder bei der Basler Polizei. Seit April sind sie regelmässig gemeinsam in Basel unterwegs, um in Geschäften, Restaurants oder auf Baustellen zu prüfen, ob die Covid-Schutzkonzepte eingehalten werden.

An diesem Morgen betreten die beiden Männer kurz nach 9 Uhr einen kleinen Schuh- und Schlüsselserviceladen im Gundeli-Quartier. Was auch dem Laien gleich auffällt: Der junge Mann hinter der Ladentheke trägt keine Schutzmaske. «Ich habe eben geöffnet und bin noch nicht dazu gekommen, die Maske überzuziehen», entschuldigt er sich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.