Zum Hauptinhalt springen

Viele Trauungen verschobenCorona-Krise führte zu Hochzeitsabsagen

Der Lockdown hat den Terminplan der Kirchen stark beeinträchtigt. Neben Hochzeiten waren insbesondere Taufen
und Erstkommunionen von den Versammlungseinschränkungen betroffen. Aber auch der soziale Austausch hat die Kommunen beschäftigt.

In der Reformierten Kirche Regensdorf mussten in den vergangenen Monaten fast alle Trauungen abgesagt werden.
In der Reformierten Kirche Regensdorf mussten in den vergangenen Monaten fast alle Trauungen abgesagt werden.
Foto: Francisco Carrascosa

Was machen wir, wenn es regnet? Ist zwischen Kirche und Apéro genügend Zeit eingerechnet? Haben wir
in der Sitzordnung wirklich niemanden vergessen? Solche Fragen gehören zur Normalität, wenn man eine Hochzeit plant. Was allerdings die meisten wohl bis vor kurzem nie diskutiert haben: Was, wenn eine Pandemie dazu führt, dass alle kirchlichen Trauungen abgesagt werden müssen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.