Zum Hauptinhalt springen

Regierungsrat will in Ruhe entscheidenCorona-Risikobeurteilung des Kantons Zürich bleibt geheim

Welche Massnahmen gegen das Coronavirus gelten im Kanton Zürich? Die Kriterien für diese Frage will der Kanton trotz Transparenzgebot noch nicht herausrücken.

Der Zürcher Regierungsrat lässt sich unter anderem von Kantonsärztin Christiane Meier (ganz links) und dem Corona-Sonderstab mit Polizeikommandant Bruno Keller (rechts) beraten.
Der Zürcher Regierungsrat lässt sich unter anderem von Kantonsärztin Christiane Meier (ganz links) und dem Corona-Sonderstab mit Polizeikommandant Bruno Keller (rechts) beraten.
Foto: Dominique Meienberg

Maskenpflicht in den Läden, Registrierungspflicht in den Restaurants, nur noch 100 Personen in den Clubs: Im Kanton Zürich gelten seit einigen Wochen strenge Regeln im Kampf gegen das Coronavirus. Die Zürcher Regierung hatte die Massnahmen angeordnet, nachdem die Fallzahlen wieder deutlich angestiegen waren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.