Zum Hauptinhalt springen

Window-Shopping in BülachEinkaufen durchs Schaufenster

Seit einer Woche findet sich nach Vorbesprechung vereinzelte Kundschaft vor dem Schaufenster des Picobello in Bülach ein.

Regine Eisenegger (links) und Gabi Spühler haben für ihren Laden in Bülach ein spezielles Verkaufskonzept entwickelt.
Regine Eisenegger (links) und Gabi Spühler haben für ihren Laden in Bülach ein spezielles Verkaufskonzept entwickelt.
Foto: Balz Murer

Seit Mitte Mai führen Regine Eisenegger und Gabi Spühler ihren grossen Laden «Picobello – Schönes für Kinder» beim Bülacher Sonnenhof. Der Start gleich nach dem ersten Lockdown war eine Herausforderung. «Nach dem Umzug von Eglisau nach Bülach lief es auf Anhieb sehr gut, und wir konnten sogar drei Teilzeitangestellte beschäftigen», erzählt Gabi Spühler. Ihre Kollegin Regine Eisenegger ergänzt: «Vor Weihnachten erschienen auch überraschend viele Väter, Götti und Opas, um für ihre Kleinen etwas auszuwählen. Einige wollten sogar das Geschenkpapier nach Hause nehmen, um dann selbst ein individuelles Päckli zu schnüren.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.