Zum Hauptinhalt springen

Jubiläum im AllDas Weltraumteleskop Hubble wird 30

Es war eines der erfolgreichsten Forschungsinstrumente der letzten Jahrzehnte. Noch heute liefert es beeindruckende Aufnahmen.

Hubble wird repariert: Die US-Astronauten Steven L. Smith und John M. Grunsfeld ersetzen Gyroskope zur Lageregelung des Hubble-Teleskops. Aufgenommen während einer Spaceshuttle-Servicemission im Dezember 1999.
Hubble wird repariert: Die US-Astronauten Steven L. Smith und John M. Grunsfeld ersetzen Gyroskope zur Lageregelung des Hubble-Teleskops. Aufgenommen während einer Spaceshuttle-Servicemission im Dezember 1999.
Foto: Nasa

Seine atemberaubenden Einblicke in die Tiefen des Alls haben das Weltraumteleskop Hubble nicht nur bei Forschern populär gemacht wie kaum ein anderes wissenschaftliches Instrument. Hubble oder seine Aufnahmen waren in Hollywoodfilmen zu sehen, etwa in «Star Trek» und «Gravity», die Bilder schmückten die Titelseiten zahlreicher Zeitungen und sind auf vielen Computern als Bildschirmhintergrund installiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.