Zum Hauptinhalt springen

Schweiz verliert gegen NorwegenTrotz Niederlage läuft für die Handballer alles nach Plan

Diesmal kein Durchkommen: Der Schweizer Topspieler Andy Schmid.

Wegen Corona droht Forfait

2 Kommentare
    Pat. J.

    Erfreulich, wie das Team gegen eine Weltklassemannschaft nie aufgegeben hat. Ein bisschen mehr Routine und Cleverness, und 2-3 unglückliche Strafen gegen die Schweiz weniger, wäre eine Niederlage mit max 3 Toren möglich gewesen. Man hat aber auch einmal mehr gesehen: der Schweiz fehlt ein Linkshänder im Aufbau mit Format (auch wenn Raemy bezüglich Einsatz nichts vorzuwerfen ist). Hätte die Schweiz einen Reinkind wie die Norweger, käme auch von rechts mal Druck. Leider ist Lenny Rubins Vater schon zu alt für einen Einsatz... :-))