Zum Hauptinhalt springen

Basketball: 1. Liga der FrauenDen Raptors Regensdorf soll die Fitness den Erfolg bringen

Die Regensdorferinnen wollen sich in der 1. Liga im vorderen Drittel der Tabelle klassieren.
Ihr Kader ist knapp besetzt – ihre Laufbereitschaft dafür umso grösser.

Co-Captain Franziska Raff (rechts) und ihre Mitspielerinnen von den Raptors Regensdorf wollen Tatjana Jurkovic (am Ball) und Opfikon in der neuen Saison auch in den Derbies nicht mehr hinterherlaufen, sondern den Lokalrivalinnen enteilen.
Co-Captain Franziska Raff (rechts) und ihre Mitspielerinnen von den Raptors Regensdorf wollen Tatjana Jurkovic (am Ball) und Opfikon in der neuen Saison auch in den Derbies nicht mehr hinterherlaufen, sondern den Lokalrivalinnen enteilen.
Foto: Heinz Diener

«Natürlich spielen wir, um zu gewinnen», erklärt Will Adams. Viel wichtiger ist dem Trainer der Regensdorfer Basketballerinnen jedoch, «dass wir den Prozess, den wir angestossen haben, in Bewegung halten können». In der vergangenen Saison ermutigte Adams seine Spielerinnen zu variablerem Angreifen. Sie sollten verschiedene Positionen besetzen und so als Equipe für die Gegnerinnen unberechenbar werden. Nur: In der zweiten Hälfte der 1.-Liga-Saison blieben die positiven Ergebnisse aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.