Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Konjunkturlage in der SchweizDer Boom lässt auch in der Schweiz die Preise steigen

Die deutlichsten Hinweise für einen Boom kommen aus der Industrie: Eine Mitarbeiterin der Firma Phoenix Mecano prüft ein bedrucktes Gehäuseteil.

Die Folgen zeigen sich bei den Preisen

Auch bei den Dienstleistern beobachtet eine deutliche Mehrheit von mehr als zwei Dritteln eine Zunahme der Einkaufspreise und nur ein Prozent einen Rückgang.

Ökonominnen und Ökonomen gehen mehrheitlich davon aus, dass der Preisanstieg temporär bleiben wird.

Folgen für den Arbeitsmarkt

6 Kommentare
Sortieren nach:
    Rahel Tanner

    Ich wundere mich über die Naivität der Ökonomen, die meinen, dass die Teuerung temporär sein soll. Denn die Nachfrage nach wertvollen Rohstoffen steigt weltweit rasant an bei begrenzten Ressourcen. Auch ist nicht sicher, ob der Welthandel je wieder so geschmiert läuft wie früher, denn Nationalismus, Protektionismus und politisch motivierte Handelshindernisse nehmen zur Zeit zu. Und es ist nicht absehbar, wann dieser Trend wieder abklingt. Für die Zukunft müssen wir erstmal mit einer Verschärfung dieser Phänomene rechnen. Das alles wird sich auf die Preise auswirken, auch wenn uns die Ökonomen das immer wieder ausreden wollen. Aber die wissen eben ganz genau: Das wertvollste Gut in unserem Wirtschaftssystem bleibt eben das Vertrauen der Menschen in die Geldpolitik.