Zum Hauptinhalt springen

Podcast «Alles klar, Amerika?»Der eifrige Joe Biden

Corona, Migration, Klima, Wirtschaft: Beinahe hyperaktiv wirkt der neue Präsident während seiner ersten Amtswoche. Wie nachhaltig ist das? Antworten in unserem US-Podcast.

Der neue Präsident bei der Arbeit. Hier unterzeichnet Joe Biden eine Verordnung im Kampf gegen den Klimawandel.
Der neue Präsident bei der Arbeit. Hier unterzeichnet Joe Biden eine Verordnung im Kampf gegen den Klimawandel.
Foto: Keystone

Nach der «Entscheidung 2020» ist vor «Alles klar, Amerika?». Unser USA-Podcast hat einen neuen Namen erhalten, sonst bleibt alles beim Alten. Einmal in der Woche reden die US-Korrespondenten Alan Cassidy und Martin Kilian an dieser Stelle über die Irrungen und Wirrungen der amerikanischen Politik.

Diese Woche: All die Entscheidungen! Eine Woche ist Joe Biden nun im Amt, und es wird klar, dass er sein Land in eine ganz andere Richtung steuern will als sein Vorgänger. Biden hat Verordnungen zur Pandemie-Bekämpfung, zur Migration, zum Klima und zur Wirtschaft verabschiedet. Im Gespräch mit Philipp Loser geht Alan Cassidy die einzelnen Entscheidungen durch und bewertet, wie nachhaltig der Aktionismus des neuen Präsidenten ist.

22 Kommentare
    Andreas Bollner

    Biden ist sehr bemüht, seinen grossen Worten während des Wahlkampfs Nachachtung zu verschaffen. Er wird aber nach und nach einsehen müssen, dass er sich damit verschiedentlich übernehmen wird (vorab Mexiko-Frage). Und dies ganz zum Wohlbefinden der Republikaner. Der Wahlkampf 2024 ist schon lanciert.