Zum Hauptinhalt springen

Wegen der Corona-KriseDer Arbeitslosenkasse geht schon im Sommer das Geld aus

Das Parlament schiesst notfallmässig 6 Milliarden in die ALV ein. Doch die Verwaltung arbeitet bereits an einer neuen, viel grösseren Finanzspritze. Die Rede ist von 15 bis 20 Milliarden Franken.

«Löcher stopfen»: Bundesrat Ueli Maurer sieht schwarz für die Arbeitslosenversicherung.
«Löcher stopfen»: Bundesrat Ueli Maurer sieht schwarz für die Arbeitslosenversicherung.
Foto: Alessandro della Valle (Keystone)

Eine Zahl genügt, um das Ausmass jener Wirtschaftskrise zu beschreiben, die die Schweiz seit Ende Februar erfasst hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.