Zum Hauptinhalt springen

Ersatzplatz für den FC BülachDer Rasen beim Hinterbirch wird fussballtauglich gemacht

Nachdem die Rekurse gegen die Nutzungsänderung der Fussballwiese beim Schulhaus Hinterbirch zurückgezogen worden sind, steht den geplanten Instandsetzungsarbeiten nun nichts mehr im Weg.

Auf dem Sportplatz Erachfeld hat es nicht genügend Platz für alle Mannschaften des FC Bülach. Deshalb wird nun unter anderem auf den Rasenplatz Hinterbirch ausgewichen.
Auf dem Sportplatz Erachfeld hat es nicht genügend Platz für alle Mannschaften des FC Bülach. Deshalb wird nun unter anderem auf den Rasenplatz Hinterbirch ausgewichen.
Foto: Archiv

Die Stadt Bülach hat im vergangenen Frühling ein Baugesuch für die Nutzungsänderung des bestehenden Rasenplatzes beim Schulhaus Hinterbirch eingereicht. Dies sollte den Juniorinnen und Junioren des FC Bülach ermöglichen, auch nach der Schliessung des Sportplatzes Hof ihrem Hobby nachgehen zu können. Gegen die erteilte Baubewilligung wurden drei Rekurse eingereicht, wovon einer nach kurzer Zeit wieder zurückgezogen worden war. Mit den verbleibenden beiden Rekurrenten konnte nun in den vergangenen Monaten eine Einigung erzielt werden. So wurden erstens im Betriebs- und Verkehrskonzept punktuelle Anpassungen vorgenommen; zweitens wurde ein Begleitkonzept erarbeitet, das die Aufgaben der geplanten Betriebsbegleitgruppe regelt. Im Gegenzug zogen die Rekurrenten ihre Einsprachen zurück.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.