Zum Hauptinhalt springen

Analyse der Corona-MassnahmenDer «Schweizer Weg» im internationalen Vergleich

Der Weg der Schweiz in der Corona-Krise gilt als zu lax und als gescheitert. Trifft das zu? Wir haben Massnahmen, Todesfälle und Folgen für die Wirtschaft analysiert und verglichen.

Die hohen Todeszahlen in der Schweiz in der zweiten Corona-Welle haben Entsetzen ausgelöst: Das Land, das die erste Phase der Pandemie recht gut bewältigt hatte, geriet mit seiner Corona-Politik unerwartet ins Abseits – die Todesfälle stiegen sprunghaft an. Diese Zeitung kommentierte: «Der Schweizer Weg ist gescheitert».

Das galt bis zum 18. Januar. Neue Verschärfungen traten in Kraft, obwohl die Zahlen seit Dezember sinken. Der Bundesrat erhielt dafür Lob, dass er diesmal früh eingriff, um den neuen Virus-Varianten zuvorzukommen. Wie sieht jetzt die Bilanz der Schweizer Corona-Massnahmen im internationalen Vergleich aus?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.