Zum Hauptinhalt springen

Maske auf beim JoghurtkaufZürcher Maskenentscheid lässt andere Kantone kalt

Die Nachbarkantone Zürichs entscheiden aufgrund eigener Kriterien, ob sie in Läden eine Maskenpflicht einführen werden. Bern kommuniziert einen klaren Schwellenwert.

Die Nachbarkantone Zürichs betonen, wie andere Deutschschweizer Kantone ebenfalls, ihre Eigenständigkeit beim Entscheid, ob in Einkaufmärkten eine Maskentragpflicht gilt oder nicht.
Die Nachbarkantone Zürichs betonen, wie andere Deutschschweizer Kantone ebenfalls, ihre Eigenständigkeit beim Entscheid, ob in Einkaufmärkten eine Maskentragpflicht gilt oder nicht.
Georgios Kefalas (Keystone)

Die Maskenpflicht im Kanton Zürich ab Donnerstag scheint andere Kantone kaum zu beeindrucken. Bemerkenswert: Auch die Zürcher Nachbarkantone Aargau und Schaffhausen fühlen sich nach dem Entscheid des Kantons Zürich keineswegs unter Zugzwang. Der Schaffhauser Regierungssprecher Christian Ritzmann sagt: «Aufgrund der wieder sehr tiefen Fallzahlen in den letzten Tagen im Kanton Schaffhausen besteht seitens der Regierung aktuell kein akuter Handlungsbedarf.» Der Regierungsrat habe die Beschlüsse des Kantons Zürich zur Kenntnis genommen, der Kanton Schaffhausen verfolge die Entwicklung der Fallzahlen in und um Schaffhausen sowie auch die Anordnung neuer Massnahmen in anderen Kantonen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.