Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zu Corona-Toten in den USADer Zynismus der US-Politik

Ein Demonstrant in Los Angeles macht US-Präsident Donald Trump dafür verantwortlich, dass die Zahl der Corona-Toten die 200’000-Marke überschritten hat.

Nirgendwo auf der Welt wird die Pandemie derart politisiert und instrumentalisiert wie in den USA.

36 Kommentare
    Boris Fray

    Die Zahl der Menschen, die an oder mit dem Coronavirus gestorben sind, hat in den USA 200’000 überschritten. Donald Trump jedoch versucht auch daraus politisch Kapital zu schlagen...nicht nur er sonndern auch die Demokraten. Das Virus ist die letzte Waffe die man noch vor Wahlen einsätzen kann.In Sache Wirtschaft hat D.Trump auch Reagan übertroffen. Seine Friedensmissionen haben Früchte getragen. Er wurde für die Nobel-Preis nominiert und die Sicherheit auf die Strassen gebracht. Drum muss er dringend abgewählt werden.