Zum Hauptinhalt springen

Schweizer mit SpitzenwertenDeshalb ist Sommer der beste Goalie der Bundesliga

Borussia Mönchengladbachs Yann Sommer überzeugte in der abgelaufenen Saison erneut. Ob Fangquote oder erwartete Gegentore: Der 31-jährige Schweizer hat die besten Goaliewerte.

Eine Parade von vielen: Yann Sommer stellt in der Bundesligapartie gegen Schalke am 17. Januar 2020 seine Klasse unter Beweis.
Video: SRF

Sechs Spieler stehen zur Auswahl als Spieler der Saison von Borussia Mönchengladbach, aber die Wahl kann eigentlich nur auf einen fallen: Yann Sommer. Der Schweizer Torhüter war laut einer Statistik auf seiner Position der beste der Liga.

Die Sportanalytiker von «Opta» haben die erwarteten Tore, die jeder Goalie hätte erhalten sollen, berechnet und mit den tatsächlich erhaltenen Toren der abgelaufenen Saison verglichen. Der 31-Jährige hat demnach 6,5 Gegentore weniger erhalten, als dies aufgrund der Torchancen zu erwarten gewesen wäre. Er hat in 34 Spielen 39 Tore erhalten (exklusiv Penaltys und Eigentore), der «Expected Goals»-Wert beträgt 45,5 Tore. Die Differenz ist Liga-Höchstwert.

Bereits letzte Saison ausgezeichnet

Eine zweite Statistik untermauert Sommers Leistungen. Das Fussballportal «Kicker» beziffert Sommers Fangquote auf 75,2 Prozent aller Bälle. Es ist die höchste Quote aller Torhüter, die mehr als zehnmal im Einsatz standen. Auch bei der Bewertung von Whoscored.com schwingt der Nationaltorhüter obenaus: Mit einem Rating von 6,8 wurde er als einziger Gladbach-Spieler in das Team der Saison gewählt.

Somit hat Sommer einen grossen Anteil an der Champions-League-Qualifikation der Fohlen, und es wäre gut nachvollziehbar, wenn Mönchengladbachs Spieler der Saison zum zweiten Mal in Folge Yann Sommer hiesse.

3 Kommentare
    walti beetschen

    Jan war schon als 8 Jähriger sehr Ehrgeizig und Lernwillig! Diese Karriere ist kein Zufall!