Zum Hauptinhalt springen

Endlich StilleDeshalb profitieren Erdbebenforscher vom Lockdown

Die Erde ist konstant in Bewegung: Ein Seismograph zeigt ein Erdbeben der Stärke 6,2 in Yogyakarta  in Japan im Jahr 2006.

Meereswellen und Wind lassen die Erde schwingen

Lockdown-Effekt auch in der Schweiz messbar

SDA

1 Kommentar
    Karl Grosse

    Interessant wäre diesbezüglich zu erfahren, ob die Gravitationswellen Messstationen in USA und Europa auch eventuell neue bessere Signale aus dem gedämpften Hintergrundrauschen empfangen und lesen konnten?