Zum Hauptinhalt springen

Tagesschule in Bülach«Die Absage der Abstimmung ist eine demokratische Katastrophe»

SVP-Gemeinderat Thomas Obermayer hegt harsche Kritik am Entscheid des Stadtrats, die Abstimmung über die Einführung einer Tagesschule abzusagen. Auf rechtliche Schritte wird jedoch verzichtet.

Die Diskussion rund um die Einführung einer Tagesschule sorgt in Bülach für erhitzte Gemüter.
Die Diskussion rund um die Einführung einer Tagesschule sorgt in Bülach für erhitzte Gemüter.
Foto: Balz Murer

Eigentlich sollte das Bülacher Stimmvolk am 29. November über einen Kredit in der Höhe von 340’000 Franken für die Einführung einer Tagesschule abstimmen. Daraus wird nun aber nichts. Der Stadtrat hat die Abstimmung widerrufen, da die Kosten in der Weisung an den Gemeinderat – und damit auch in der Abstimmungszeitung – nicht korrekt aufgeschlüsselt waren.

Der Gemeinderat hat sich Ende Juni mit 20 zu 8 Stimmen deutlich für den Kredit ausgesprochen. Da aber die Fraktion der SVP und EDU das Behördenreferendum ergriffen hat, kommt die Vorlage an die Urne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.