Zum Hauptinhalt springen

Camille Jacob arbeitet im Ambulatorium Bülach«Die Entschleunigung wegen Corona ist für Kinder eine grosse Chance»

Als Kinderpsychologin und Gründerin einer Privatschule kann Camille Jacob der Corona-Zeit auch viel Positives abgewinnen. Vor allem der Wegfall der Dauerbeschäftigung eröffnet neue Möglichkeiten.

Camille Jacob empfiehlt Familien, eine Struktur aufrechtzuerhalten und Freiräume für jedes Familienmitglied zu schaffen.
Camille Jacob empfiehlt Familien, eine Struktur aufrechtzuerhalten und Freiräume für jedes Familienmitglied zu schaffen.
Foto: Balz Murer

Das zweite Corona-Jahr hat begonnen. Was bedeutet das für die Arbeit der Kinderpsychologin?

Camille Jacob: Während des ersten Lockdown haben wir eine Entspannung gespürt. Das war aber nur die
Ruhe vor dem Sturm. Dann haben die Arbeit und der Stresspegel zugenommen. Die Zahl der Notfälle ist angestiegen.

Welche Sorgen und Probleme haben zugenommen?

Jugendliche mit Depressionen leiden unter der momentanen Situation besonders. Weil die sozialen Kontakte mit Freunden und die meisten Aktivitäten wegfallen, geraten sie noch mehr ins Grübeln. Für sie war es bestimmt kein gutes Jahr. Und auch Familien, die es sonst schon schwierig hatten, waren nun auf sich selber zurückgeworfen, das konnte zu heftigen Konflikten führen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.